English Version

30. Oktober 1873 - General Beckx muss Rom verlassen

1870 fiel Rom in die Hände der Garibaldiner. Die Häuser der Gesellschaft Jesu und die Ordenskirche Il Gesù wurden geplündert. P. General Pierre Beckx musste am 30. Oktober 1873 mit seinen Assistenten Rom verlassen. Er ging nach Fiesole bei Florenz in Umbrien. Erst 1895 konnte sein zweiter Nachfolger, der Spanier Ludwig Martin am 20. Januar 1895 nach Rom zurück.

Die 24. Generalkongregation in Loyola hatte ihn zum General gewählt am 2. Oktober 1892. Er nahm zunächst Wohnung im Germanikum. P. Martin wurde schwer krank. Ein Sarkom am rechten Arm ließ schon 1904 Schlimmes ahnen. Zwei Operationen und Bestrahlungen halfen nicht. 1905 erfolgte die Amputation des Armes, die leider nur kurz Hilfe brachte. Der General starb am 18. April 1906 in Rom.

 

[zurück zu P. Otto Syres SJ - Kalendarium]

Link to 'Public Con-Spiracy for the Poor'