English Version

21. Juni 1591 - Aloisius von Gonzaga
in Rom

Aloisius wurde am 9. März 1568 als ältester Sohn des Markgrafen von Gonzaga in Castglione bei Mantua (Oberitalien) geboren. Mit 12 Jahren empfing er aus der Hand des hl. Karl Borromäus die erste hl. Kommunion. Seine Ausbildung erfuhr er als Page am florentinischen Hof und später am Hof Philipp II. in Madrid, zusammen mit seinem Bruder Rudolf.

Er verzichtete auf eine glanzvolle weltliche Karriere und wählte die Nachfolge Christi in der Gesellschaft Jesu. Nach hartem Ringen erhielt er mit 17 Jahren von seinem Vater die Erlaubnis dazu. Am 25. November 1585 begann er das Noviziat in St. Andrä in Rom. Während seiner Studien, im 4. Jahr der Theologie, wurde Rom von einer furchtbaren Pest heimgesucht. Aloisius widmete sich den Pestkranken in einem römischen Krankenhaus. Er infizierte sich und starb in der Krankenabteilung des römischen Kollegs während der Fronleichnamsoktav im Alter von 23 Jahren. In Rom war sein Tod eine Sensation.

Bereits 14 Jahre später wurde er seliggesprochen und im Jahre 1726 durch Papst Benedikt XIII. heiliggesprochen und kurz darauf zum Patron der studierenden Jugend ernannt. Seien Gebeine ruhen in der Kirche Sant' Ignazio, sein Haupt wird als Reliquie in Castiglione verehrt.

 

[zurück zu P. Otto Syres SJ - Kalendarium]

Link to 'Public Con-Spiracy for the Poor'