English Version

31. Juli 1548 - Gutheißung des Exerzitienbuchs durch Paul III.

Die spanische Urschrift des Verfassers ist nicht erhalten. Wohl gibt es eine zeitgenössische Abschrift mit eigenhändigen Anmerkungen von Ignatius ('Autograph' genannt). Sie wurde 1615 unter General Aquaviva dem Druck übergeben und seitdem oft aufgelegt.

Zu Lebzeiten des Heiligen waren zwei lateinische Übersetzungen handschriftlich im Umlauf. Die eine, wahrscheinlich von Ignatius selbst hergestellt, die wortgetreu der spanischen Fassung entspricht (Versio latina antiqua - sie trägt das Datum vom 9.7.1541) und eine andere freie, doch sinngetreue Übertragung (Vulgata) von A. Frusius (zeitweise Sekretär von Ignatius).

Beide Übersetzungen lagen dem Ausschuss vor, den Paul III. zur Prüfung eingesetzt hatte. Francisco de Borja erwirkte damals die Gutheißung des Papstes durch das Breve 'Pastoralis officii' vom 31. Juli 1548. Im gleichen Jahre 1548 am 11. November erschien in Rom die Frusius-Ausgabe im Druck. Die Kosten für die erste Auflage bestritt der Herzog von Gandía.

Matt/Rahner, S.279 und 282
Hugo Rahner, 'Ignatius als Mensch und Theologe, S.177

 

[zurück zu P. Otto Syres SJ - Kalendarium]

Link to 'Public Con-Spiracy for the Poor'