English Version

21. Juli 1550 - Neue Bestätigung der SJ durch Julius III.

Von 1544 an beschäftigt sich Ignatius mit der Abfassung der Konstitutionen. Ende 1546 ist der erste Teil des Werkes in Form gebracht, das so genannte Examen generale, das die wichtigsten Fragen enthält, die der Orden einem Eintretenden vorlegt. Dann folgte die bedächtige Ausarbeitung der 10 Teile der eigentlichen Konstitutionen. Eine Menge Vorarbeit lag vor, aber erst von 1547 an geht die Arbeit dieses großen, wohldurchdachten Werkes voran. Seit Beginn dieses Jahres nämlich steht ihm P. Juan de Polanco als idealer Helfer zur Seite. Polanco war theologisch feingebildet und juristisch klug. Er war der geborene Sekretär. Bis 1549 liegt das Werk im Ganzen vollendet vor.

Zum Jubeljahr 1550 kann der General den nach Rom berufenen Gefährten aus der Gründungszeit den Text zur Begutachtung unterbreiten. In brüderlicher Kritik wird alles durchgesprochen und einstimmig gutgeheißen.

Als Papst Julius III. am 21. Juli 1550 den Orden der SJ von neuem feierlich bestätigt, konnte Ignatius Gott nur danken für das Werk, das seine Güte ihn hatte vollenden lassen.

Matt, S. 279-81

 

[zurück zu P. Otto Syres SJ - Kalendarium]

Link to 'Public Con-Spiracy for the Poor'